[Anleitung/How-to solution] Handicap-Regatta mit Wertung schnelleste Boot/Handicap Regatta with Scoring for Fastest Boat

Hier können sie Fragen über manage2sail einstellen, die die Usergroup oder auch andere Forummitglieder beantworten.
Bitte haben sie Verständnis, dass diese keine Plattform für Meinungsäußerungen ist.
tob
Beiträge: 10
Registriert: So 12. Jun 2016, 17:26

[Anleitung/How-to solution] Handicap-Regatta mit Wertung schnelleste Boot/Handicap Regatta with Scoring for Fastest Boat

Beitragvon tob » Fr 2. Mär 2018, 09:21

Folgendes vereinfachte Verfahren funktioniert jetzt, da Manage2Sail/ST Software meinen Wunsch umgesetzt hat :-)

Wie viele Vereine, haben wir eine Handicap-Regatta (Yardstick) mit zwei Wertungen:
  • Hauptwertung nach berechneter Zeit mit Pokalen für die ersten drei
  • Zusatz-Wertung für das schnellste Schiff nach tatsächlich gesegelter Zeit

Die Hauptwertung erfolgt ganz normal und wie bisher indem man im ORM-Modul im "Setup" der Klasse unter "Wertungen" unter "Default" eingibt:
Verrechnungssystem: [Yardstick]
Berechnete Zeit eingeben [ ]


Als Zusatz-Wertung für das schnellste Schiff gibt man (neu!) ein:
Name: [Gesegelte Zeit]
Benutzerdefinierte Einstellungen verwenden [X]
Verrechnungssystem:
[Yardstick]
Berechnete Zeit eingeben
[X]

Und dann bei bei den "Wettfahrten" im "Ergebnisdienst" einfach nur die Einlaufzeiten eingeben. — Das ist alles.

Sprich: Für der Hauptwertung steht in der Ergebnistabelle die gesegelte Zeit ("Time") die die Yardstick-korrigierte Zeit ("Calc.") mit Punktevergabe und Sortierung nach berechneter Zeit. Und für die Zusatzwertung hat man bei den Zeiten die gesegelte Zeit ("Time" und "Calc.") und somit Punktevergabe und Sortierung nach tatsachlich gesegelter Zeit (d.h. Einlaufreihenfolge).

Alte Methode von 2017 (geht ja weiterhin): Bei der Zusatzwertung "Verrechnungsystem [Einheitsklasse]" — aber man muss dann in der Ergebniseingabe (im "Ergebnisdienst") unbedingt nicht nur die Einlaufzeit
(sprich: [Position+Zeit][Zeit] [<Segelnummer>] Ziel [<Uhrzeit>])
eingeben sondern unbedingt Einlaufzeit und die Platzierung
(sprich: [Position+Zeit][Zeit] [<Segelnummer>] Pos [<Platzierung>] Ziel [<Uhrzeit>])
eingeben, d.h. doppelte Arbeit und eine Fehlermöglichkeit mehr. — Auch steht dann in der Zusatzwertung steht die gesegelte Zeit nicht drin, was manche Segler vermissen.


Siehe auch M2S-Handbuch: Wertung auf Seite 99 und 100. (Neue Wertung: auf Seite 100 statt "Einheitsklasse" dann "Yardstick" mit "Berechnete Zeit eingeben [X]".) Und Ergebniseingabe auf Seite 101, wobei man sich beim neuen Verfahren die Positionseingabe spart.


The following simplified procedure now works as Manage2Sail/ST Software was that kind to implement my feature wish :-)

As many in clubs, we have a handicap regatta (Yardstick to be precise) with two scorings:
  • Main scoring using the handicap-corrected calculated time, with prizes for the first three
  • Additional scoring for the fastest boat (first ship home), i.e. the one which actually sailed in the shortest time

The main scoring is done as usual: in the ORM module, go to "Setup" and then to the "Scoring" tab of the class. For the "Default" scoring, simply enter:
Handicap System: [Yardstick]
Enter calculated time [ ]


For the additional scoring for the first ship home, use the following (new!):
Name: [Sailed Time]
Use Custom Settings [X]
Handicap System:
[Yardstick]
Enter calculated time
[X]

When entering the results under "Races" in the Results Editor, you only need to enter the finishing time. — That's all.

Hence: For the main scoring, one has the result table with sailed time ("Time") and the handicap-corrected time ("Calc.") with point-scoring and sorting using the calculated time. And for the additional scoring, the table has only the uncorrected sailed times (for both "Time" and "Calc.") and, therefore, the points and sorting is based on the actually sailed time (i.e. in the order of crossing the finishing line).

Old method of 2017 (which still works): For the additional scoring, choose "Handicap System [One Design]" — but note that one additionally has to enter not only the time but also the position in the result editor, i.e. while for the new one, it is sufficient to use
[POS+Time][Time] [<Sail number>] Finish [hh:mm:ss])
for the scheme with one design, one shall enter time and position:
[POS+Time][Time] [<Sail number>] Pos [<Position>] Finish [hh:mm:ss])
Hence, one has to enter twice as much data and has another source of errors. — In addition, only with the new scheme, the fastest-ship result list also shows the sailed time and not only the points, which is something some sailors love.

Zurück zu „MultiLanguage - Helpforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste