manage2sail und GDPR / DSGVO

Hier können sie Fragen über manage2sail einstellen, die die Usergroup oder auch andere Forummitglieder beantworten.
Bitte haben sie Verständnis, dass diese keine Plattform für Meinungsäußerungen ist.
ThBu
Beiträge: 7
Registriert: Do 9. Mär 2017, 09:51

manage2sail und GDPR / DSGVO

Beitragvon ThBu » Mi 14. Mär 2018, 16:11

Hallo zusammen,

wie sieht es bei manage2sail mit den Regelungen und Anforderungen für die Datenschutzgrundverdnung (europaweit als GDPR bekannt) aus.
Denn wenn der DSV die Nutzung von manage2sail für z.B. Meisterschaften vorschreibt und das Tool diese Regelungen nicht abdeckt, würde ich als Vereinsvorstand ja wissentlich einen Verstoß gegen die DSGVO eingehen - und das kann teuer werden.

Also werden noch
    korrekte Datenschutzerklärungen hinterlegt?
    ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung vom Anbieter für die Vereine die das nutzen (müssen) als Auftraggeber. Das muss zur Verfügung gestellt werden, ansonsten dürfen wir das gar nicht nutzen?
Da kommt auf m2s - aber auch auf andere Anbieter - und auf alle Vereine noch einiges zu. Und das bis zum 25.05.2018 - also nicht mehr viel Zeit.
Benutzeravatar
Jobst-Richter.de
Administrator
Beiträge: 147
Registriert: Di 13. Okt 2015, 15:31

Re: manage2sail und GDPR / DSGVO

Beitragvon Jobst-Richter.de » Sa 17. Mär 2018, 09:31

Vielen Dank für die Anregung die AGB zu überarbeiten.
Dem DSV ist klar, dass diese kurzfristig angepasst werden müssen. Wir arbeiten bereits daran und werden informieren.
Jobst Richter
DSV - manage2sail-Usergroup
ThBu
Beiträge: 7
Registriert: Do 9. Mär 2017, 09:51

Re: manage2sail und GDPR / DSGVO

Beitragvon ThBu » Fr 23. Mär 2018, 15:13

Moin Jobst,

also mit der DSGVO ist die Thematik der AGB ein eher kleineres Problem. Es muss eine DGSVO konforme Datenschutzerklärung erstellt werden (weniger kritisch) und es muss vom Betreiber der Plattform mit den Nutzern die Daten erheben ein Vertrag zur Auftragsbearbeitung geschlossen werden (das dürfte dann schon kritischer sein).

Und das sind die Vereine die Regatten über Raceoffice abwickeln oder die KV's die durch die Ranglisten auch personenbezogene Daten auf dieser Plattform veröffentlichen.

Das hat jetzt überhaupt nichts mit Panikmache zu tun - aber als aktiver Vereinsvorstand und KV-Vorstand ist ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung innerhalb der EU ein "MUSS"! Wenn ich diesen nicht vorliegen habe, darf ich über solche Tools eigentlich nicht mehr arbeiten weil ich abmahn- und haftungsfähig bin.

Also Augen zu und durch dürfte keine Option sein.

Tschoe Thomas
Benutzeravatar
Jobst-Richter.de
Administrator
Beiträge: 147
Registriert: Di 13. Okt 2015, 15:31

Re: manage2sail und GDPR / DSGVO

Beitragvon Jobst-Richter.de » Fr 23. Mär 2018, 16:35

Hallo Thomas,
ja, wie schon in der letzten Antwort geschrieben sind die Kollegen im DSV dran.
Jobst Richter
DSV - manage2sail-Usergroup

Zurück zu „MultiLanguage - Helpforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste